Tipps & Tricks für dein Online Dating Profil

Online Daten kann so einfach sein.

Heutzutage ist es keine Seltenheit mehr, seine große Liebe im Internet zu finden. Damit du erfolgreich auf die Suche gehen kannst, verraten wir dir nützliche Tipps fürs Online-Dating.

Das Profilbild:

Das Bild deines Dating-Profils ist sehr wichtig und deshalb solltest du auch nie darauf verzichten. Bevor sich ein User nämlich mit dem Rest deines Profils beschäftigt, fällt die Entscheidung für oder gegen eine Kontaktaufnahme meist schon aufgrund deines Profilbildes. Doch wie kannst du auf einem Profilbild direkt von dir überzeugen, ohne aufgesetzt zu wirken?

Tipp:

Du solltest ein halbwegs aktuelles Bild von dir verwenden, auf dem du gut zu erkennen bist. Verwende am besten drei bis vier Fotos, die dich in verschiedenen Alltagssituationen zeigen oder deine Hobbys hervorheben, damit man einen ersten Eindruck von deiner Person bekommt. Du solltest auf dem Bild authentisch wirken: Posiere also am besten nicht in Designer-Klamotten, wenn du in Wahrheit lieber No-Name Produkte trägst. Deine Kleidung sollte sowieso angemessen sein. Suchst du eine Beziehung, vermitteln Freizügigkeit und tiefe Ausschnitte eher den falschen Eindruck. Wenn du hingegen offen bist und ein paar kurzzeitige Abenteuer willst, ist das vollkommen okay. Lächelst du auf deinem Foto, macht dich das direkt um einiges sympathischer und es fällt anderen leichter, Kontakt zu dir aufzunehmen. Ein kleiner, aber feiner Nebeneffekt für dein Online Dating Profil.

Tabu:

Bewerbungsfotos gehören nicht in dein Dating Profil. Laut Umfragen auf diversen Dating Portalen sind sportliche Profilfotos im Freien ebenfalls out. Eine Sonnenbrille kommt ebenfalls bei vielen potenziellen Partnern negativ an. Lass am besten auch die Finger von extremen Filtern, Photoshop oder ähnlichen Bildbearbeitungsprogrammen. Außerdem raten wir dir auch dringend von der Verwendung fremder Fotos ab. Also sowohl von Promis als auch von Bildern deiner Freunde. Spätestens beim ersten Date wird es dich ganz schön in Erklärungsnot bringen. Verzichte auch am besten auf Profilbilder die noch andere Leute zeigen, gerade andere Frauen/ Männer auf deinem Profilbild sind abschreckend. Auch Bilder, die während einer durchzechten Partynacht entstanden sind, wirken wenig attraktiv.

Das Anschreiben von anderen kann schwer sein. Muss es aber nicht.

Das Profil:

Die goldene Regel lautet: Nicht zu viel und nicht zu wenig. Deine Profildetails sollten nicht unausgefüllt sein, sie sollten aber auch nicht schon alles über dich verraten. Bleib spannend und lass Raum für Gesprächsthemen. Dein Nickname vermittelt einen ersten Eindruck von dir und sollte deshalb sorgfältig gewählt werden. Wenn du dich "Loverboy" oder "Sexy Hexy" nennst, wirst du es auf der Suche nach einer ernsthaften Beziehung schwer haben.

Tipp:

Erzähle etwas Besonderes über dich. Ein netter Spruch zeugt von Kreativität und macht dich interessant. Achte auf eine gute Rechtschreibung, sei positiv und aufgeschlossen. Humor kommt sowohl bei Frauen als auch bei Männern gut an, ein paar Phrasen mit einem verbalen Augenzwinkern zu versehen, schadet also nicht. Weiterhin sollte dein Dating Profil aktuell bleiben, vor allem was deine Interessen angeht. Fasse dich nicht zu kurz und gib konkrete Beispiele an. Statt anzugeben, dass du gern Spaß hast, definiere für lieber, wie für dich ein spaßiger Nachmittag aussieht und was Spaß für dich bedeutet.

Tabu:

Es ist legitim, das eigene Profil aufhübschen zu wollen, schließlich gilt es die Vorzüge hervorzuheben. Du solltest aber nicht zu viel flunkern, denn irgendwann, wenn aus dem Online-Date Realität wird, wirst du dich rechtfertigen müssen. Gib niemals in deinem Profil persönliche Daten von dir preis. Auch deine charakterlichen Schwächen solltest du nicht übertrieben thematisieren. Allerdings: Niemand ist perfekt, und kleine Schwächen können auch sympathisch wirken. Versuche jedoch, dich nicht durch Standardphrasen oder Klischees zu beschreiben – das lässt dich weder einzigartig noch einfallsreich wirken. Außerdem solltest du keine Statussymbole erwähnen, das wirkt aufgesetzt und eitel.

Das Anschreiben:

Online-Dating fällt vielen leichter, als jemanden in der nächsten Bar anzusprechen. Du solltest dir vorher überlegen was deine genauen Vorstellungen sind und was du von deinen potentiellen Online-Dates erwartest. Eine Freundschaft, eine feste Beziehung oder doch nur einen lockeren Flirt? Geh entspannt an die Sache ran. Mache dir vorher nicht schon zu viele Hoffnungen. Nicht jeder an dem du interessiert bist, ist es auch an dir. Also nimm es nicht so schwer, wenn du auch mal keine Antwort bekommst.

Tipp:

Lerne das richtige Anschreiben beim Online Dating.Lies dir deine Nachricht am besten ruhig noch einmal durch bevor du sie abschickst. Achte auch hier auf eine gute Rechtschreibung, sei positiv und aufgeschlossen. Um ein Gespräch ins Rollen zu bringen helfen (lustige) offene Fragen. Für Ideen kannst du auch einfach die „Fragen“-Funktion von UNIKuscheln verwenden. Sonst ist es auch hilfreich, ein gemeinsames Hobby als Berührungspunkt zu nehmen und darauf ein Gespräch aufzubauen. Das zeigt, dass du dich mit dem Profil der anderen Person auseinandergesetzt hast und erleichtert den Einstieg. Mimik und Gestik gibt es natürlich beim Online-Dating nicht, deshalb ist es manchmal hilfreich Smileys oder Emojis zu verwenden um z.B. deine Gefühle auszudrücken. Solltest du einen Smiley jedoch mal vergessen, könnte dein Gegenüber verunsichert sein und denken, dass etwas nicht in Ordnung ist. Du solltest sie jedoch auch nicht zu oft verwenden, denn das kann dein Gegenüber genauso verwirren, wie die Abwesenheit von Emojis.

Auch wenn du es wahrscheinlich schon zigmal gehört oder gelesen hast: Vorsicht vor Fake-Profilen! Schau dir die Profil-Informationen genau an, häufig kannst du schon an unstimmigen Angaben erkennen, ob es sich um ein echtes Profil handelt oder nicht. Sobald du ein ungutes Gefühl hast, solltest du den Kontakt besser abbrechen. Überlege dir auch gut wem du deine E-Mailadresse oder Handynummer rausgibst, damit solltest du nicht zu leichtfertig umgehen.

Tabu:

Versuche auf ein langweiliges „Hi“ oder „Hey wie geht’s?“ zu verzichten. Gerade weil die Konkurrenz in Singlebörsen ziemlich groß ist, musst du es schaffen, dich von der Menge abzuheben. Standardphrasen sind tabu, ebenso wie sexistische „lustige“ Sprüche. Weiterhin solltest du auch vermeiden, auf das Aussehen der Person einzugehen, die du anschreibst. Stelle lieber ehrlich interessierte Fragen. Oft findest du in dem Profil deines Gegenübers schon erste interessante Eigenschaften die sich hervorragend für ein schönes Gesprächsthema eignen. Ein tolles Hobby, ein süßes Haustier oder ein spannender Beruf. So sieht dein Online-Date, dass du das Profil auch wirklich gelesen hast. Die Chance, eine Antwort zu bekommen, steigt. Sei auch vorsichtig mit Ironie, denn die funktioniert in schriftlicher Form eher selten, gerade weil man sein Gegenüber noch nicht kennt. Übe dich außerdem in Geduld und spamme deinen Gesprächspartner nicht direkt zu, wenn er mal ein bisschen länger nicht antwortet.